Fertighäuser

Freistaat Bayern - Freistaat Thüringen - Freistaat Sachsen - Land Sachsen-Anhalt
Direkt zum Seiteninhalt
Hausentwürfe
NATÜRLICH BAUEN & GESUND WOHNEN
Nicht nur in den nordischen Regionen ist die Holzbauweise die meist verbreitete Bauweise. Holz ist ein Baustoff der sich auch unter ungünstigen klimatischen Bedingungen behauptet. Ein Baustoff mit ganz besonderen Eigenschaften!

Der natürliche Baustoff Holz ist…
  • klimaneutral
  • ein nachhaltiger Rohstoff
  • gut für Mensch, Umwelt und Natur
Der heutige Holzbau ist modern und bietet viele Vorteile
  • hoher Wärme- und Kälteschutz
  • niedrige Energiekosten
  • angenehmes und gesundes Wohnraumklima
  • optimale Flächennutzung
  • flexibel bei Veränderungen der Raumgestaltung
  • und vieles mehr!
Wirtschaftlichkeit durch optimierten Wandaufbau
Im Holzbau lassen sich Wandaufbauten optimal an Bedürfnisse des gegenwärtigen Nutzungszyklus anpassen. Die richtige Wahl der zu verwendeten Dämmstoffe ermöglicht im Vergleich einen Wohnflächengewinn von ca. 5-10% bei gleichen Außenmaßen. Optimierter Wandaufbau, der in verschiedene Schichten oder Ebenen aufgeteilt ist (Dämmung, Konstruktion, Installation), ermöglicht eine kostengünstige Modernisierung bei Nutzungsänderung oder Installation von neuen Kommunikations- oder Heiztechniken. Man muss kein Hellseher sein, um zu erkennen, dass Gebäude, die jetzt dem Standard entsprechen, in der Zukunft nicht mehr „dem Stand der Technik“ entsprechen werden. Das Holzhaus gilt deshalb als zukunftsfähig, weil es den veränderlichen Anforderungen anpassungsfähig ist.

Behaglichkeit und Wohlbefinden bei niedrigem Energieverbrauch
Bei richtiger Planung eines Holzhauses unter Berücksichtigung der zu verwendeten Beplankungs- und Dämmmaterialien, erhält man ein Gebäude mit höchster Behaglichkeit und Energieverbrauch.
Dämmstoffe aus Holzfasern sind nicht nur ein hervorragender Wärmedämmstoff, sondern auch ein sehr guter Schutz vor sommerlicher Hitze. Die spezifische Wärmespeicherfähigkeit ist 10 bis 20 mal so hoch wie die von leichten Dämmstoffen. Positiv wirkt sich Holz durch sein hygroskopisches Verhalten auf das Raumklima aus. Feuchte kann gespeichert und wieder abgegeben werden.

Umweltverträglich durch sehr gute Ökobilanzen
Im Holz wird mit Hilfe der Sonnenenergie über die Photosynthese Kohlendioxid aufgenommen und gespeichert. So lange das Holz in einem Holzhaus verbaut bleibt, wird das aufgenommene Kohlendioxid darin festgesetzt. Hinzu kommt, dass Holz mehr Kohlendioxid speichert, als zu seiner Herstellung freigesetzt wurde. Nach der Nutzungsphase kann Holz energetisch verwertet werden. Emissionen aus anderen Fossilen Brennstoffen bleiben der Atmosphäre somit erspart.

Beratung hilft bei Entscheidungsfindung
Jede Baufamilie muss entscheiden, welche Aspekte für sie in Frage kommen um die richtige Bauweise für sich zu finden in der das Haus errichtet werden soll. Wir kommen aber nicht daran vorbei schon bei der Planung und während des Baues an den Rückbau zu denken. Unsere Bauherrenfachberater/innen bieten eine umfangreiche Beratung und Informationen zu Häusern in Holzständer- bzw. Holztafelbauweise an.
Weitere Bauweisen
Informieren Sie sich auch über die Massivbauweise mit Porenbeton oder Hochlochziegel.
Oder vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Beratungstermin.
Häuser in Holzbauweise - individuell geplant - direkt vom Hersteller
Zurück zum Seiteninhalt